Header_2

Ulrike PIONTEK – Neue Werke bei ART-WORK

Ulrike Piontek_ART-WORK_Foto 160x160Ulrike PIONTEK ist seit einem Jahr Teil der ART-WORK – Familie. Seit 2017 ist HEXLA ART – Ulrike PIONTEK auch auf nationalen und internationalen Ausstellungen in Deutschland, Italien und Amerika vertreten.
Wir dürfen heute fünf ihrer neuen Arbeiten und ihre Gedanken zur Malerei und ihrer Kunst vorstellen:

„Ich liebe die Malerei mit Acrylfarben und die verschiedenen Techniken und Materialien, die ich gerne ausprobiere, oft Mixed Media und Mischtechniken, von abstrakt bis gegenständlich. Das „momentane“ Gefühl und die Spontanität stehen immer im Vordergrund und nicht die perfekte Abbildung. Die Werke werden nach und nach in Schichten aufgebaut, bis sie eine eigene Geschichte erzählen. Im Idealfall erfährt es eine eigene Dynamik. Was ich nicht mit Worten ausdrücken kann, versuche ich in meinen und durch meine Werke auszudrücken. Daher beginne ich selten mit Skizzen. Das Malen ist mir inzwischen zu einem Grundbedürfnis geworden. Es bedeutet mir ein Stück Freiheit vom Alltag und von der Umwelt.”

„Art is the only way to run away without leaving home“ Twyla Tharp

Das blaue Wunder 2018“Das blaue Wunder 2018”,
Mit dieser Arbeit in Acryl in mehreren Schichten, gespachtelt und gemalt, Mixed Media, u.a. ist ein Farbteller aus dem Atelier integriert, will Ulrike PIONTEK auf die Schönheit unseres “blauen Planeten” aufmerksam machen.

 

 

 

 

 

 

Never give UP 05.2018“Never give UP”,
Auch in diesem Werk verarbeitet die Künstlerin eigene Lebenserfahrungen, nämlich die, dass es sich lohnt, nie aufzugeben. Im Titel “Never give UP” hat sie dieses Lebensmotto verewigt UP = Ulrike Piontek.

Never give UP DETAIL05.2018

 

 

NUDE - die Zerbrechlichkeit des Seins

 

“NUDE – die Zerbrechlichkeit des Seins”,

Die Nacktheit als Symbol für die Zerbrechlichkeit des Seins. Ulrike PIONTEK – Hexla Art ist ein Fan der fotografischen Werke von Helmut Newton Bei dem Werk NUDE wird dies deutlich.

 

 

 

Summer of 64

 

“Summer of 64”,
Acryl auf XL Leinwand 60 x 60, Mixed Media und Mischtechnik. In diesem Werk verewigt sich die im Sommer 1964 geborene Künstlerin selbst. Viele der im Werk dargestellten Gesichter ähneln ihr. Dieses Werk ist unbewusst entstanden. Es hat sich aus den Gedanken von Ulrike PIONTEK an ihre Kindheit entwickelt. Erst als Bekannte die Künstlerin aufmerksam machten, dass man sie erkenne, oder erklärten, dass dies ein gutes Portrait von ihr sei, wurde ihr bewusst, wen sie da gemalt hat.

 

 

Träne im Ozean 04.2018“Träne im Ozean – zwischen Vergangenheit und Zukunft”
HEXLA ART – Ulrike PIONTEK zeigt die Frau zwischen zwei Leben. Vergangenheit, die sie in sich trägt und immer ein Teil von ihr sein wird, und die Zukunft, auf die sie zugeht.

 

Mehr über Ulrike PIONTEK: hier

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *